Altstadt-Flohmarkt 2017

Flohmarkt_InternetAm 05. August 2017 wird die Nördlinger Innenstadt in der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr (oder länger) wieder zum größten Flohmarkt Nordschwabens mit komplett autofreier Innenstadt.

KEINE Anmeldung erforderlich.
Der Flohmarkt findet bei jeder Witterung statt!

Auch am Flohmarkt gilt die Straßenverkehrsordnung (z.B. Parken auf dem Gehweg ist nicht erlaubt). Parkverbotsschilder und Sperrungen sind zu beachten.

Zahlreiche z.T. kostenlose Parkplätze vorhanden:
Parkplatz MOVIEWORLD Luntenbuck, Parkhaus am Bahnhof, Kaiserwiese

Haltestelle für Linienbusse an diesem Tag am Busbahnhof

Aufbau der Flohmarktstände:   Samstag ab 6.00 Uhr.
KEINE Platzreservierung!
Ausnahme:   Bitte respektieren Sie die markierten und reservierten Flächen der Geschäfte und Hausbewohner. Halten Sie Eingänge und Durchgänge frei!

Markierungen/Reservierungen von Flohmarktanbietern auf öffentlichen Plätzen werden vom Veranstalter/Ordnungsamt entfernt.

Flohmarkt-Fläche:   komplette Altstadt – innerhalb der Stadtmauer
Vor bzw. in den Stadttoren darf kein Stand aufgebaut werden.

Rettungswege:  Eine Durchfahrtsbreite von mind. 3,50 Meter ist einzuhalten!Einmündungen, Durchgänge und Zufahrten sind freizuhalten. Dies gilt auch für die Stadttore!

Rettungesweg – keine Flohmarktfläche:
Innere Baldinger Straße
von Copy&Print bis Zufahrt Marktplatz
Ausnahme:  anliegende Geschäftsinhaber 1-seitig Richtung Marktplatz – rechte Seite

Fußgängerzone:  einseite Flohmarktfläche
Sparkasse Richtung roter Schranne – einseitig – linke Seite
max. Standgröße in diesem Breich.   5×3 Meter

NEU:    Baldinger Tor – Feuerwehrzufahrt
Flohmarktfläche: 
Stadteinwärts rechts und in der Parkbucht – Aufbau auf dem Gehweg
Die Zufahrt in den Spitalhof/Feuerwehr einschließlich der Markierung links neben der Einfahrt (Zick-Zack-Linie) muss frei gehalten werden!
KEINE Flohmarktfläche: 
stadtauswärts ab der Ampel auf der rechten Seite (Seite Gasthaus Goldene Rose)

Die Fahrbahn muss in der Baldinger Straße komplett freigehalten werden.

Teilnahme-/Standgebühr:
mind. 7 Euro bis 2 laufende Frontmeter Flohmarktfläche,
jeder weitere Meter wird mit 3 Euro berechnet.
Angabe Meter = laufender Meter –  vorbehaltlich Fläche in die Tiefe
Beispiel:  Tapeziertisch mit 3 Meter = 10 Euro

Kinder mit reinen Spielzeugständen dürfen wie immer kostenlos dabei sein! Tipp für Kinder: der Garten der Stadtbibliothek / Karl-Schlierf-Platz

Verkauft wird Flohmarktware
d.h. keine Neuware, keine Lebensmittel, keine Tiere

Die vorrangige Markierung – nur Kreide oder Klebeband – keine Farbe/Lack o.ä. **
von Geschäften und Hausbewohner ist zu respektieren. Eingänge und Durchgangswege sind freizuhalten.
** Kostenpflichtige Entfernung der Markierung wird dem Standbeschicker/Eigentümer in Rechnung gestellt!

Der Wochenmarkt wird am Flohmarkt-Wochenende von Samstag auf Freitag vorverlegt!

Marktordnug Kurzform 2016  als PDF

 „Für den einen Freud, für den anderen Leid“

Für Einschränkungen auf Grund dieser Großveranstaltung bitten wir um Verständnis.Der Stadtmarketingverein „Nördlingen ist’s wert“ wünscht allen Flohmarkt-Besuchern und Schnäppchenjägern einen schönen und angenehmen Tag in Nördlingen.