CittaSlowFestival 2018

und Schwabentag am Sonntag in Nördlingen

Der Termin für das vierte CittaSlowFestival steht bekanntermaßen schon seit einiger Zeit fest: Vom 17. bis 19. August diesen Jahres darf in Nördlingens guter Stube mitten auf dem Marktplatz wieder ganz ent-schleunigt unter dem Motto „umsonst & draußen“ gefeiert werden. Da sich auch der Bezirk Schwaben im Rahmen des Schwabentages engagiert und mit „erdgas schwaben“ zusätzlich zu den langjährigen treuen Unterstützern ein neuer Hauptsponsor gefunden werden konnte, steht die Veranstaltung nach derzeitigem Ermessen dieses Mal auch finanziell frühzeitig auf sicheren Beinen. Wenngleich weitere Förderer natürlich immer gern gesehen sind.

Für Vielfalt bei den Ausstellern ist ebenfalls gesorgt. Nicht nur Mitinitiator Joachim Kaiser sorgt mit seinen stets innovativen Beiträgen und hochwertigen Angeboten immer wieder für Abwechslung. Auch andere regionale Betriebe, die zum Teil bereits an allen vergangenen Festivals teilgenommen haben, werden sich wieder von ihrer besten Seite zeigen.

Am Sonntag, den 19. August, findet dann mit dem Schwabentag des Bezirkes Schwaben ein überregionales Highlight im Rahmen des CittaSlowFestivals statt. Ganz Schwaben trifft sich an diesem Tag in Nördlingen. Und so werden sich nach aktuellem Planungsstand 12 Landkreise und Städte aus dem gesamten Regierungsbezirk präsen-tieren. Doch auch weitere regionale Aussteller können sich am Fest beteiligen, da noch ein paar freie Standplätze zu vergeben sind. Die Teilnahmeunterlagen können bei den Veranstaltern angefordert werden.

Für das Unterhaltungsprogramm konnten bereits etliche Lokalmatadore gewonnen werden: Los Bressackos, Timm Schaun und Band, Nordilo, The Swinging Djangos und natürlich die Nördlinger Stadtkapelle. Nicht ganz unbekannt ist auch die Gruppe Donnerbalkan um die gebürtige Nördlingerin Anna Ziegelmeir, welche bereits am CittaSlow-Festival 2012 zu hören war, deren Repertoire zwischenzeitlich jedoch stärker von Eigenkompositionen in der Stilrichtung Brass-Pop geprägt ist. Wenn dann auch noch Dominik Herzog Höhepunkte seiner Offenen
Unterhaltungsbühne zum Besten gibt und zur Eröffnung des Schwabentages hunderte Musiker in einem Sternmarsch auf den Markplatz ziehen, sollte für wirklich jeden Geschmack etwas dabei sein.
Erste Informationen rund um das Festival sind online unter www.noerdlingen.de/cittaslowfestival abrufbar und werden nach Planungsfort-schritt in der nächsten Zeit vervollständigt und ergänzt.

Darüber hinaus ist aktuell bereits die zweite Version eines Vorab-Flyers in Umlauf und wird auch auf den nun anstehenden touristischen Messen vertrieben, nachdem die Erstauflage bereits vor Weihnachten vergriffen war.