ADVENTSZAUBER IN DER STADT

ADVENTSZAUBER IN DER STADT
MIT NÖRDLINGER LICHTERGLANZ
VOM 4. DEZEMBER BIS 23. DEZEMBER

BUDEN MIT GESCHENKIDEEN UND
KLEINIGKEITEN FÜR DIE WEIHNACHTSZEIT

ÖFFUNGSZEITEN
MONTAG BIS SONNTAG
VON 12.00 bis 18.00 UHR


Geschenke-Haus Ballas
Egon Menzel
Gewürze Jörg Gedrich
Marmeladen Irmgard Grimm
Weihnachtliche Textilen + Seifen Fam. Heppenheimer
EigenArt – Design Petra Hommel-Vollmer
Ronald Hummel
Baby Mode Cinderella Fashion Thorsten Kaneke
Schneiderei Jürgen Keistler
Stahl- und Haushaltswaren Uwe Kohler
Biohaus Anna Kotal
Hundekuchenbäckerei Andre Kreischer
Socken-Ecke Langer
Mützen & Handschuhe Erwin Lorenz
Handwerksbäckerei Mack
Ronald Maier „Süßes Paradies“
Schokofrüchte Timo Maier
Hainsfarther Krippenkeller Thomas und Irmi Mebert
Edelsteine & Mineralien Wilhelm Mebus-Benders
Honig & mehr Heinrich Pfaff
David Reinhardt Mützen
Karl Reinhardt Gemüsereibe
Creation in Ton Stefanie Schißler
Christbaumschmuck Schmid & Jilek
Trockenfrüchte Yasar Var
Edelstahl-/Silberschmuck Marion Perl
Süßwaren Lechner &Koslowski

Standorte der Aktionsbuden mit wechselndem Sortiment:
– beim Esprit Store am Marktplatz
– Ecke Sparkasse / Löpsinger Strasse

Adventszauber statt Weihnachtsmarkt

„Der Romantische Weihnachtsmarkt 2020 in Nördlingen kann nicht wie gewohnt stattfinden, so teilte Oberbürgermeister David Wittner am 26. Oktober mit. Der Romantische Weihnachtsmarkt sei bei der aktuellen Lage der Pandemie in gewohnter Form nicht durchführbar. Anstehen für Würstchen und Glühwein und die entsprechende Geselligkeit seien mit Rücksicht auf Abstands- und Maskenregeln nicht denkbar. Auch für die Fieranten, die bei einem Engagement auf dem Weihnachtsmarkt spätestens jetzt in Vorleistungen gehen müssten, müsse man Planungssicherheit schaffen.“

Was wird es geben?

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt und an den Stadttoren, der große Weihnachtsbaum in der Fußgängerzone und am Marktplatz sind ein Muss und in diesem Jahr wichtiger denn je. Es wird Buden mit z.B. Socken, Mützen, Bücher, Kerzen, Tonwaren, Dekoartikel, Krippen und Weihnachtsschmuck geben. Auf Glühwein, Würstchen und sonstige Leckereien müssen wir verzichten.

Wir werden trotz der Reduzierung des Angebotes viele bekannte Gesichter in den Buden sehen. Menschen, die auf Jahrmärkten, Weihnachtsmärkten, Festen und Messen ihren Lebensunterhalt verdienen. So gut wie nichts fand dieses Jahr statt.

 


Den lokalen Handel und die Gastronomie trifft die Corona-Krise hart.

Hier arbeiten wir, hier wohnen wir,
hier sollten wir auch einkaufen.
Sag JA ZU NÖ – Kauf in Deiner Stadt!

2020-10 Anzeige Kauf in Deiner Stadt  als PDF-Dokument zum Download