Radverkehrskonzept

Bürgerbeteiligung zum Radverkehrskonzept Nördlingen. Am 2. August 2018 haben sich die Mitarbeiter aus den betroffenen Sachgebieten der Stadtverwaltung, unter der Leitung des Stadtbauamtes, mit dem Team des Planungsbüros VAR+ aus Darmstadt beraten und mit der Arbeit am Radverkehrskonzept begonnen. Das beauftragte Büro VAR+ sammelt ab 10. September Anregungen und Wünsche zum Radverkehr über einen Online-Fragebogen.

Die Stadt Nördlingen ruft in diesem Zusammenhang alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf, den Online-Fragebogen zum Thema Radverkehr auszufüllen.

Der Fragebogen steht vom 10.09.2018 drei Monate lang zur Verfügung.

Unter www.noerdlingen.varplus.de werden Fragen zur Fahrhäufigkeit, zum Fahrradklima, den Start und Zielpunkten von Radverkehr und der Zufriedenheit in Nördlingen abgefragt.

Im Rahmen der Erarbeitung des Radverkehrskonzeptes sind die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nördlingen darüber hinaus herzlich eingeladen, sich am Planungsprozess zu beteiligen. Dafür wurde eine neue Anlaufstelle beim Stadtbauamt der Stadt Nördlingen eingerichtet. Es können ab sofort auch per E-Mail Ideen, Vorschläge und Wünsche zum Radverkehr an die zuständige Stelle gerichtet werden.

Stadtbauamt der Stadt Nördlingen
Sachgebiet:  Stadtplanung
Fabian Makolla – Tel: 09081 84 280
Mail:  radverkehr@noerdlingen.de

Ziel ist es, für die Erstellung des Radverkehrskonzeptes weitere qualifizierte Daten zur Planung zu erhalten, um eine komfortable Radverkehrsinfrastruktur für schnelle Berufspendler, für Schüler und Einkaufsradler sowie für Ungeübte zu schaffen.

 

Information vom 04.09.2018 – Stadt Nördlingen