Das Jahr der Störche 2018 nimmt seinen Lauf.

Hier lesen immer das Neueste aus dem Storchennest – Informationen und Bilder von Heidi Källner: https://www.noerdlingen.biz/category/storchenarchiv/

Heimkehrer? Nein, das sind sie nicht, die Nördlinger Störche. Seit vielen Jahren überwintert das altbekannte Storchenpaar in Nördlingen. Die extreme Kälte hat das Paar gut überstanden, die körpereigne Heizung hat wieder funktioniert, an Futter fehlte es ihnen auch nicht.

Den Tag verbrachten sie hauptsächlich auf den Wiesen am Goldbach und auch am Mühlenweg, um dann bei Einbruch der Dämmerung wieder heimzukehren zur Nachtruhe auf dem Brot – und Tanzhaus am Marktplatz in Nördlingen. Nicht viel bewegen, wenig Energie verbrauchen, das ist – das war die Devise für die großen Schreitvögel in den kalten Wintertagen.

Nun denn, der Frühling steht in den Startlöchern – zumindest bei dem Storchenpaar, die Bilder zeigen es deutlich.

Alle Jahre am 19. März war das erste Ei auf dem Horst zu entdecken, das Wetter spielte dabei keine Rolle. Bin sehr gespannt, ob sie auch in diesem Jahr 2018 ihren innerlichen „Legetermin“Kalender wieder einhalten werden.

Solange dann gebrütet wird – etwa 30 Tage lang – auch da bedeuten Schlechtwettertage keine Störung. Obwohl, bei Sonnenschein und ein wenig Wärme, da fühlen sich die Eltern ganz bestimmt auch sehr viel wohler.

Also bis dann am 18. März – ich bin sehr gespannt und werde berichten!
Ihre Heidi Källner

LINK zur WEB-Cam:   http://www.noerdlingen.biz/webcams/storchenkamera/

und die ersten Bilder aus dem Storchenjahr 2018: